Am Samstag 21.03 und Sonntag 22.03 finden bei der BG-Coesfeld die zwei nächsten Bundesligabegegnungen statt

Am Samstag kommt der drittplatzierte SCB–Langendamm nach Coesfeld. Die Partien beginnen um 14.00 Uhr. Am Sonntag wird um 11.00 Uhr gegen das Schlusslicht der Liga SV 1889 Altenweddingen gespielt.
Coesfeld tritt mit folgender Mannschaft an:
Brett 1 : Andreas Niehaus
Brett 2 : Jörg Schertl
Brett 3 : Theo Peters
Brett 4 : Carsten Lässig
Über die Unterstützung Billard interessierter Zuschauer würden sich die Spieler sehr freuen. Für Speisen und Getränke ist gesorgt und der Eintritt ist frei.

BG–Coesfeld punktet fleißig weiter

Am Samstag den 21.02.2015 war der BDV – Neustadt zu Gast bei der Billardgesellschaft – Coesfeld. Die Neustädter hatten ein Gastgeschenk im Gepäck und ließen den Coesfeldern 2 Punkte da.
An Brett 4 traf Carsten Lässig auf Oliver Weese (BDV – Langenfeld). Die Partie ging mit 40:31 in 38 Aufnahmen an Carsten Lässig.
An Brett 3 trat Theo Peters gegen Tim Piening ( BDV – Langenfeld ) an. Diese Partie endete mit 40:20 in 34 Aufnahmen zugunsten von Theo Peters.
An Brett 2 kreuzte Jörg Schertl das Queue mit Torsten Lechelt ( BDV – Langenfeld ). Jörg Schertl gewann diese Partie mit 40:34 in 48 Aufnahmen.
Am ersten Brett trafen Andreas Niehaus und Jörg Ikenmeyer aufeinander. Andreas Niehaus gewann mit 40:38 in 32 Aufnahmen gegen seinen Kontrahenten.
Durch diesen klaren 8:0 Sieg konnten die Spieler der ersten Mannschaft der Billardgesellschaft Coesfeld ihren Vorsprung auf den drittplatzierten BSV – Langendamm ausbauen und sind dem Tabellenführer BC – Magdeburg weiter hart auf den Fersen.

BG – Coesfeld erwartet am Samstag den 21.02.2015 den BDV–Neustadt zum Bundesligaspiel

Am Samstag den 21.02.2015 um 14.00 Uhr spielt die erste Mannschaft der Billardgesellschaft Coesfeld gegen den BDV-Neustadt am Rübenberge. Die Spieler des 4. platzierten BDV-Neustadt wollen versuchen den Coesfeldern Punkte abzujagen. Die Bundesligaspieler der BG–Coesfeld geben alles um dieses zu verhindern. Coesfeld tritt mit folgender Mannschaft an:
Brett 1 : Andreas Niehaus
Brett 2 : Jörg Schertl
Brett 3 : Theo Peters
Brett 4 : Carsten Lässig
Es werden spannende Wettkämpfe erwartet. Der Eintritt ist kostenlos und für Speisen und Getränke ist gesorgt. Die Bundesligaspieler würden sich über Unterstützung von Billardinteressierten sehr freuen. Vielleicht klappt es ja sogar mit dem erstplatzierten BC–Magdeburg gleichzuziehen.

Coesfeld hart auf den Fersen vom Tabellenführer Magdeburg

Nachdem die Bundesligaspieler der Billardgesellschaft Coesfeld 14 Tage zuvor dem Tabellenführer Magdeburg den ersten Verlustpunkt durch ein Unentschieden zugefügt und Berlin mit einem Sieg auf den dritten Platz verwiesen hat, waren die Spieler der ersten Mannschaft der Billardgesellschaft Coesfeld zu Gast beim BC – Frintrop.
An Tisch 4 traf Carsten Lässig auf Karl–Heinz Rohde (BC–Frintrop). Die Partie ging mit 40:30 in 53 Aufnahmen an den Coesfelder.
An Tisch 3 spielte Theo Peters gegen Holger Schmandke–Haack. Theo Peters gewann mit 40:21 in 38 Aufnahmen gegen seinen Kontrahenten.
An Tisch 2 verlor Jörg Schertl gegen seinen Gegenspieler Peter Skaletz mit 30:40 in 46 Aufnahmen.
An Tisch 1 konnte Andreas Niehaus gegen Karl–Heinz Gertzen den Mannschaftssieg sichern indem er 40:25 in 35 Aufnahmen gewann.

Am Sonntag ging es dann zum BSV–Langenfeld, die in ihrer stärksten Aufstellung gegen die Coesfelder antraten, indem sie mit zwei starken Niederländern in den Wettkampf gingen.
An Tisch 4 ging die Partie denkbar knapp für Carsten Lässig aus. Er gewann mit 37:36 in 60 Aufnahmen gegen seinen Gegner Olaf Röber.
An Tisch 3 verlor Theo Peters gegen Sven Gester mit 28:40 in 40 Aufnahmen.
An Tisch 2 konnte Jörg Schertl durch Taktik mit 40:21 in 47 Aufnahmen gegen den Niederländer Rob Mans gewinnen.
An Tisch 1 traf Andreas Niehaus auf den starken Niederländer Ad Koorevaar. Diese Partie endete mit 40:40 in 29 Aufnahmen unentschieden.
Mit dem 6:2 Sieg gegen Frintrop und dem 5:3 Sieg gegen Langenfeld konnten sich die Coesfeld vom Verfolger Berlin absetzen und ist nur noch 2 Punkte hinter Magdeburg zurück.

Billardweltstar Dick Jaspers ist am Wochenende zu Gast in Coesfeld

Am Samstag den 11.01.2015 wird der Tabellenführer BC Magdeburg erwartet. Der Spitzenreiter tritt mit dem 5 fachen Welt- und 7 fachen Europameister Dick Jaspers an. Die Coesfelder Spieler hoffen darauf den bisher ungeschlagenen Magdeburgern trotzdem Paroli bieten zu können. Um 14.00 Uhr geht der Wettstreit los.
Am Sonntag den 12.01.2015 erwartet die Coesfelder ein ebenfalls schweres Match. An diesem Tag kommen die zweitplatzierten Berliner von International Berlin nach Coesfeld. Die Coesfelder werden alles in ihrer Macht stehende versuchen um dem punktgleichen Gegner einen Verlustpunkt abzuringen. Am Sonntag beginnen die Partien um 11.00 Uhr.
Gespielt wird im Vereinsheim der Billardgesellschaft Coesfeld an der Osterwickerstraße. Die Billardspieler würden sich über reichliche Unterstützung freuen. Der Eintritt ist frei und für Speisen und Getränke ist gesorgt.

Die Coesfelder Billardspieler haben am Wochenende Gäste und spielen um den Anschluss auf die Spitzenplätze

Am Samstag den 20.12. ist der BC Fuhlenbrock zu Gast bei der Billardgesellschaft Coesfeld.
Um 14.00 Uhr beginnt der Wettkampf der Zweitligaspieler. Für Coesfeld gehen die Spieler wie folgt an die Tische:
Tisch 1: Andreas Niehaus
Tisch 2: Jörg Schertl
Tisch 3: Theo Peters
Tisch 4: Carsten Lässig
Am Sonntag den 21.12. dürfen die Coesfelder dann um 11.00 Uhr gegen den BCC Witten antreten.
Es werden spannende Partien erwartet. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Über die Unterstützung durch zahlreiche Zuschauer würde sich die Mannschaft sehr freuen.

Carsten Lässig ist als Medaillensammler bei der Deutschen Meisterschaft unterwegs

Bei der diesjährigen Deutschen Meisterschaft, die vom 15.11 bis zum 23.11 in der Wandelhalle in Bad Wildungen ausgetragen wurde, nahm Carsten Lässig in vier Disziplinen teil. Der Spieler der Billardgesellschaft Coesfeld startete in der Disziplin Freie Partie auf dem Großen Tisch. Hier konnte sich Carsten Lässig in der Vorrunde als Gruppenzweiter ins Halbfinale spielen. Im Halbfinale unterlag er klar mit 300/0 in 1 Aufnahme seinem Kontrahenten Sven Daske aus Langendamm. Lässig erringt somit den Bronzerang.
In der Cadre Disziplin 47/2 auf dem großen Tisch ging Carsten Lässig ebenfalls an den Start. Hier zog der Coesfelder ebenfalls als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Im Halbfinale unterlag Carsten Lässig seinem Gegner Thomas Nockemann aus Bochum mit 57/200 in 3 Aufnahmen. Erhielt in dieser Disziplin ebenfalls die Bronzemedaille.
Danach ging es für Carsten Lässig in der Disziplin Cadre 71/2 auf dem großen Tisch weiter. Auch in dieser Disziplin erreicht der Spieler der Billardgesellschaft Coesfeld als Gruppenzweiter das Halbfinale. Hier unterlag Carsten Lässig Gegner Thomas Nockemann aus Bochum mit 110/150 in 3 Aufnahmen. Noch eine Bronzemedaille für Carsten Lässig.
Die letzte Disziplin für den Coesfelder lautet Einband auf dem großen Tisch. Hier kann der Coesfelder als Gruppenzweiter ebenfalls ins Halbfinale einziehen. Im Halbfinale trifft Carsten Lässig auf Gegner Dieter Steinberger aus Kempten. Carsten Lässig sichert sich den Einzug ins Finale mit 100/100 in 16 Aufnahmen nach Verlängerung. Im Finale tritt der Coesfelder gegen Thomas Wildförster aus Hilden an. Das Finale geht mit 53/100 in 12 Aufnahmen an Thomas Wildföster. Somit erhält Carsten Lässig die Silbermedaille.
Fazit des Turniers: Carsten Lässig erringt eine Silbermedaille und drei Bronzemedaillen.

Andreas Niehaus wird Vizemeister bei den Deutschen Meisterschaften in Bad Wildungen

Andreas Niehaus spielte auch in diesem Jahr um den Meistertitel bei der Deutschen Meisterschaft in der Wandelhalle in Bad Wildungen in der Königsdisziplin Dreiband auf dem großen Tisch mit. In der Vorrunde konnte sich der Spieler der Billardgesellschaft Coesfeld mit drei gewonnenen Partien klar als Gruppensieger durchsetzen. Im Viertelfinale gewann er 40/26 in 27 Aufnahmen gegen seinen Kontrahenten Reiner Neff aus Heilbronn und zieht ins Halbfinale ein. Im Halbfinale trifft Andreas Niehaus auf Volker Marx aus Elversberg und entscheidet die Partie mit 40/34 in 37 Aufnahmen für sich. Im Finale trifft Andreas Niehaus auf Nationalspieler Christian Rudolf von der Billardakademie Bottrop. Andreas Niehaus unterliegt seinem Gegner mit 38/40 in 31 Aufnahmen denkbar knapp. Fazit des Turniers: Silbermedaille gewonnen den besten Durchschnitt von allen Teilnehmern gespielt und das Ticket für die Teilnahme bei der Europameisterschaft in Brandenburg gesichert.

Die Westfalenmeisterschaft im Dreiband auf dem kleinen Tisch kommt nach Coesfeld

Am Samstag den 31.05.2014 und Sonntag den 01.06.2014 findet im Clubheim der Billardgesellschaft Coesfeld die Westfalenmeisterschaft im Dreiband auf dem kleinen Tisch statt. Für Coesfeld nehmen Andreas Niehaus und Hubert Hellenkamp an der Meisterschaft teil. Der Sieger der Westfalenmeisterschaft qualifiziert sich direkt für die Deutsche Meisterschaft in Bad Wildungen. Die Spiele beginnen am Samstag um 10.00 Uhr und am Sonntag um 11.00 Uhr. Zuschauer sind jederzeit Herzlich Willkommen. Der Eintritt ist frei und für Speisen und Getränke ist gesorgt.

BG – Coesfeld holt sich das Ticket für die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft, in Neustadt an der Orla.

Die Coesfelder Billardspieler konnten sich klar gegen die starken Frankfurter behaupten. Im Hinspiel am Samstag den 17.05.2014 trat die Coesfelder Mannschaft mit Andreas Niehaus, Theo Peters, Jörg Schertl und Carsten Lässig zum Wettkampf an.
An Tisch 4 : Carsten Lässig ging für die Coesfelder an den Tisch. Er musste gegen Lars Günter (BC-Frankfurt)spielen. Die Partie ging mit 48:50 in 40 Aufnahmen zugunsten der Frankfurter zu Ende.
An Tisch 3 : spielte Jörg Schertl gegen Reiner Schiwek (BC-Frankfurt). Jörg Schertl gewann mit 50:44 in 24 Aufnahmen seine Partie.
An Tisch 2 : Ging Theo Peters an den Start. Theo Peters gewann deutlich gegen seinen Kontrahenten Efstratios Stavrakidis (BC-Frankfurt). Die Partie ging 50:34 in 32 Aufnahmen zugunsten der Coesfelder aus.
An Tisch 1 : Machte Andreas Niehaus den Sieg perfekt, indem er mit 50:33 in 22 Aufnahmen gegen Heiko Roth (BC-Frankfurt) den 6:2 Sieg für Coesfeld eintütete.

Am Sonntag den 18.05.2014 fand dann das Rückspiel statt. Den Coesfeldern würde zu diesem Zeitpunkt ein Unentschieden reichen.
An Tisch 4 : konnte Carsten Lässig die Partie auch an diesem Tag nicht für sich entscheiden. Er unterlag Lars Günter mit 45:50 in 30 Aufnahmen.
An Tisch 3 : Jörg Schertl musste schwer Kämpfen um zu Obsiegen. Die Partie ging trotz heftiger Gegenwehr von Reiner Schiwek (BC-Frankfurt) mit 50:45 in 38 Aufnahmen an den Coesfelder.
An Tisch 2 : gewann Theo Peters auch an diesem Tag gegen Efstratios Stavrakidis (BC-Frankfurt). Die Partie endete mit 50:26 in 31 Aufnahmen.
An Tisch 1 : traf Andreas Niehaus erneut auf Heiko Roth (BC-Frankfurt). Andreas Niehaus konnte die Partie mit 50:38 in 27 Aufnahmen zu seinen Gunsten beenden.
Mit diesem 6:2 Ergebnis löste die BG- Coesfeld das Ticket zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft auf dem kleinen Tisch im Dreiband. Vom 20.06 – 22.06.2014 versuchen die Coesfelder Billardspieler in Neustadt an der Orla ihren Titel aus dem Vorjahr zu Verteidigen.